Überspringen zu Hauptinhalt

Professionelles Übersetzungsbüro Russisch - Deutsch, Deutsch - Russisch und viele weitere Kombinationen

Übersetzungsbüro Russisch für technische Übersetzungen

Russisch - Sprachcode RU (ISO 639-1) - Russisch-Übersetzer in zahlreichen Fachgebieten

Russische Sprache, allgemeine Informationen zur Übersetzung

Die russische Sprache gehört zu den meist verbreiteten Sprachen der Welt und wird von rund 260 Millionen Menschen gesprochen. Die Zahl der russischen Muttersprachler beträgt etwa 166 Millionen. Sie gehört zum slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Das Russische ist Verkehrssprache in Russland und in den Ländern Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Ukraine und Moldawien.

Als Übersetzungsbüro Russisch setzen wir ausschließlich auf Muttersprachler mit Fachwissen. Unser Projektmanagement hat die nötige Erfahrung, um für Sie die idealste Lösung zu finden. Mit fehlerfreien, hochwertigen Russisch-Übersetzungen sprechen Sie international noch mehr Menschen an.

Moskau - Russische Sprache

Moskau – die Hauptstadt Russlands

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Wir helfen Ihnen gerne mit hochwertigen Russisch-Übersetzungen, Ihre Geschäfte sowie Abläufe effizient und sicher zu gestalten. Dürfen wir Sie unterstützen? Dann fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an!

Unverbindliches Angebot anfordern

Russisch in Fachübersetzungen, Besonderheiten der russischen Sprache

Die Grundlage der Schriftsprache bildet die kyrillische Schrift. Die ist verwandt mit dem griechischen Alphabet, hat mit 33 Buchstaben aber weitaus mehr als das lateinische. Das liegt an den Zischlauten (tsch = ч, sch =ш, ж, щ) und den jotierten Vokalen (я = ja, е = je, ё = jo, ю= ju). Zusätzlich gibt es im Russischen Weichheits- und Härtezeichen, um weiche und harte Konsonanten voneinander abzugrenzen. Das kann dann auch schnell zu Missverständnissen führen. Es gibt einige russische Wörter, die unterschiedliche Bedeutungen haben, je nachdem ob ein Konsonant hart oder weich ausgesprochen wird.

Die kyrillische Schrift stellt aber auch schon so eine Herausforderung dar, insbesondere bei technischen Übersetzungen und Softwarelokalisierungen. In der Regel kommt es zu einer deutlich abweichenden Textlänge. Sie wird länger und kann damit beim Einhalten eines Layouts durchaus zu Schwierigkeiten führen. Der Russisch-Übersetzer muss einen deutschen Text geradezu erläutern, um ihn verständlich ins Russische zu übertragen. Die russische Sprache ist damit extensiv – braucht also mehr Worte für dieselben Inhalte.

Satzbau in der Russisch-Übersetzung

Den russischen Satzbau zeichnet eine relativ freie Wortfolge aus, besonders im Vergleich zum Deutschen. Allerdings ist eine unterschiedliche Gewichtung von Informationen (aktuell-kommunikative Gliederung) je nach Reihenfolge der Satzglieder möglich. Zum Beispiel:

Erstmals leitet eine Frau das Literaturnobelpreis-Komitee.

Жюри Нобелевской премии по литературе впервые возглавила женщина.

Die aktiv-kommunikative Gliederung hat eine besondere Bedeutung bei der Verfassung komplexer und längerer Texte. Der Leser soll die übersetzten Sätze mühelos und korrekt wahrnehmen, während diese wiederum authentisch klingen. Wichtige Informationen kommen im Russischen am Ende des Satzes, insbesondere im medialen und offiziellen Stil. Im Deutschen ist das häufig andersherum. Was hervorgehoben werden muss, wird nach vorne geschoben. Zudem kommen hierfür Mittel wie bestimmter/unbestimmter Artikel oder Hilfswörter hinzu.

Ungeübte Übersetzen erliegen damit häufig ihrer Versuchung, die Sätze so zu übernehmen, wie sie sind. Damit missachten sie die Unterschiede in der aktuell-kommunikative Gliederung.

Grammatische Besonderheiten bei der russischen Fachübersetzung

Bei den grammatischen Besonderheiten der russischen Sprache fallen sofort drei Aspekte ins Auge:

  1. Eine Handlung kann vollendet und unvollendet sein. Durch ein Präfix oder eine kleine Formänderung markiert der Sprechende, ob eine Handlung abgeschlossen, mehrmals wiederholt oder damit erst angefangen wurde.
  2. Vereinfacht ist das Russische hingegen bei den Zeitformen. Für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gibt es jeweils nur einen einzigen Tempus.
  3. Die russische Sprache enthält unzählige Flexionen. Das ist typisch für slawische Sprachen: Alle Wortarten können flektieren, während es viele Ausnahmen und Sonderfälle sowie wenig System und Logik gibt.

Achtung! Das gilt es bei einer Übersetzung für Russland zu beachten.

Darum sollten Unternehmen unbedingt einen erfahrenen Übersetzer einsetzen! In diesem Interview mit Frau Dr. Irina Pohlan von der Universität Germersheim geht es um die Besonderheiten der Übersetzung ins Russische und welche Gefahren hier lauern. Im heutigen Podcast-Interview sprechen wir über…

Übersetzungsbüro Russisch - Wir beraten Sie gerne!

Sofortkontakt & kostenlose Beratung:

+49 7836 9567-130 info@gft-online.de

Der Einfluss kultureller Unterschiede in der russischen Übersetzung

Nicht einmal die perfekte Beherrschung der grammatikalischen Strukturen und des entsprechenden Wortschatzes reichen, um eine sprachlich einwandfreie und fachlich korrekte Übersetzung in Russisch zu erstellen. In manchen Fällen spielen kulturelle Unterschiede eine entscheidende Rolle. Zum Beispiel: Ein dreistöckiges Gebäude ist für einen russischen Muttersprachler ein vierstöckiges Gebäude. Somit versteht er unter der „ersten Etage“ die zweite Etage.

Im technischen Fachbereich ist die Terminologie oft international. Viele Begriffe finden in gleicher Form und Bedeutung in mehreren Sprachen Anwendung – so auch im Russischen. Zum Beispiel: „der Laser – лазер“ oder „das Barometer – барометр“. Jedoch verbergen sich dahinter oft auch die sogenannten „falsche Freunde des Übersetzers“. Zum Beispiel: Ein deutscher Zentner würde im Russischen nicht einem ganzen, sondern lediglich einem halben Zentner entsprechen. Viele dieser Wörter haben außerdem ganz feine Bedeutungsunterschiede, sodass eine wortgetreue Übersetzung zu Missverständnissen führen kann.

„Propaganda und пропаганда sind im Grunde dieselbe Vokabel. Im Deutschen ist das Wort negativ konnotiert – wir assoziieren damit politische oder ideologische Propaganda. Im Russischen ist es etwas Positives: „Propaganda der gesunden Lebensweise“, also die Popularisierung und Werbung für die gesunde Lebensweise.“ – Dr. Irina Pohlan, Diplom-Übersetzerin für Russisch

Für Übersetzer gilt grundsätzlich: Wenn sie sich auf der Oberfläche der Sprache bewegen und Ausdrücke oder Wörter wörtlich übernehmen, wirken Texte nicht authentisch, häufig auch unverständlich und führen schlimmstenfalls zu Missverständnissen.

Unser Übersetzungsbüro Russisch weiß um diese Herausforderungen. Darum setzen wir muttersprachliche Russisch-Übersetzer ein, die sich in den Fachbereichen Technik, Recht, Marketing und Softwarelokalisierung besonders wohl fühlen und diesen Herausforderungen gewachsen sind.

Eine Auswahl aus unserem Sprachangebot bei professionellen Übersetzungen

Fachübersetzungen und Dolmetschereinsätze – Auszug der Sprachkombinationen

  • Deutsch – Russisch
  • Russisch – Deutsch
  • Englisch – Russisch
  • Russisch – Englisch

Weitere Kombinationen auf Anfrage.

An den Anfang scrollen