Überspringen zu Hauptinhalt
Übersetzungsbüro Rumänisch

Übersetzungsbüro Rumänisch

Professionelle Fachübersetzungen Rumänisch - Deutsch - Rumänisch

Unser Übersetzungsbüro Rumänisch hilft tagtäglich vielen Unternehmen bei ihrer internationalen Kommunikation. Denn spätestens seit der im Jahr 2006 erfolgten Eingliederung Rumäniens in die Europäische Union ist das Land für viele deutsche Unternehmen ein wichtiger Handelspartner – das Handelsvolumen zwischen diesen beiden europäischen Partnern wächst bis heute weiter an. Rumänisch wird insgesamt von etwa 30 Millionen Muttersprachlern gesprochen, ist die Amtssprache in Rumänien und Moldawien und gehört damit zu eine der 24 Amtssprachen der EU. In vielen osteuropäischen Ländern gibt es zudem weitere Minderheiten, die Rumänisch sprechen.

Wenn auch Sie Rumänisch-Übersetzungen benötigen, ist unser Übersetzungsbüro Rumänisch Ihr richtiger Ansprechpartner. Von uns erhalten Sie hochwertige Fachübersetzungen vom Rumänischen ins Deutsche oder vom Deutschen ins Rumänische. Hierfür setzt unser erfahrenes Projektmanagement rumänische Muttersprachler und qualifizierte Fachübersetzer aus den Bereichen der Technik, des Rechts und des Marketings ein.

Gesprochen inRumänien, Moldawien, Bulgarien, Serbien, Ungarn, Griechenland, Ukraine, USA und Kanada
Sprecherrund 34 Millionen, davon etwa 30 Millionen Muttersprachler
Amtssprache inRumänien, Moldawien, Vojvodina (Serbien), Lateinische Union & EU
SprachcodeRO (ISO 639-1)

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Wir helfen Ihnen gerne mit hochwertigen Übersetzungen, Ihre internationalen Geschäfte und Abläufe effizient und sicher zu gestalten. Dürfen wir Sie unterstützen? Dann fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Unverbindliches Angebot anfordern

Die Geschichte der rumänischen Sprache

Anders als von vielen vermutet, gehört die rumänische Sprache nicht zur slawischen (z. B. Russisch und Polnisch), sondern ist italischer Bestandteil der indogermanischen Sprachgruppe. Die rumänische Sprache hat sich aus dem Vulgärlatein der römischen Provinzen Dakien, Illyrien, Pannonien, Dardanos und Moesien entwickelt, blieb aber aufgrund der geografischen Lage Rumäniens nicht ganz frei von slawischen Einflüssen.

Die Rumänische Sprache wird hierbei in vier unterschiedliche Dialekte aufgeteilt. Ist heute vom Rumänischen die Rede, ist eigentlich das Dakorumänisch gemeint, da es sich als offizielle Amtssprache durchgesetzt hat. In den südlichen Balkanländern dagegen ist hauptsächlich das Aromunisch anzutreffen. Im Grenzgebiet zwischen Griechenland und Nordmazedonien wird typischerweise Meglenorumänisch und im nordöstlichen Istrien Istrorumänisch gesprochen. In der Republik Moldau war lange Zeit von „Moldauisch“ die Rede, obwohl auch hier Dakorumänisch gesprochen wird.

Seit 1860 wird in Rumänien die lateinische Schrift verwendet – bis zu diesem Zeitpunkt wurde noch das kyrillische Alphabet genutzt. Das rumänische umfasst somit das gesamte lateinische Alphabet sowie fünf zusätzliche Sonderzeichen (ă, â, î, ş, ţ).

Die Besonderheiten der rumänischen Fachübersetzung

Die rumänische Sprache bringt einige Besonderheiten mit sich, die in der Fachübersetzung berücksichtigt werden müssen. Wie auch im Deutschen gibt es im Rumänischen zwar zwei Artikel, allerdings sind hier gleich mehrere Dinge zu beachten. Während im Deutschen die Artikel immer vor dem Substantiv stehen, stehen im Rumänischen die bestimmten Artikel direkt hinter dem Bezugswort. Der unbestimmte Artikel hingegen steht wie im Deutschen wieder vor dem Substantiv. Zusätzlich gibt es in der rumänischen Sprache eine Pluralform des unbestimmten Artikels. Da es dafür im Deutschen keine direkte Entsprechung gibt, muss der Rumänisch-Übersetzer improvisieren. Das heißt er muss mit Umschreibungen versuchen, den Sinn möglichst genau wiederzugeben.

Eine weitere Besonderheit zeigt sich bei der Nutzung der Personalpronomen. In der rumänischen Sprache können diese oftmals weggelassen werden – bei Übersetzungen ins Deutsche muss der Rumänisch-Übersetzer diese dann allerdings hinzufügen. Zudem kann im Rumänischen grundsätzlich zwar zwischen 5 Kasus unterschieden werden, doch sehr viele Substantive im Nominativ und Akkusativ oder Genitiv und Dativ lauten identisch.

Aufgrund all dieser Besonderheiten der rumänischen Sprache sollten Sie nur Muttersprachler oder sehr erfahrenen Sprachexperten mit der Rumänisch-Fachübersetzung Ihrer Texte beauftragen. Diese sind mit allen Tücken der Rumänisch-Übersetzung vertraut und können so eine hohe Qualität und Richtigkeit Ihrer Übersetzung gewährleisten.

Lehnwörter und falsche Freunde bei Rumänisch-Übersetzungen

Der rumänische Sprachwortschatz wurde stark vom Griechischen, Slawischen, Türkischen, Ungarischen und auch dem Deutschen beeinflusst. Dementsprechend gibt es im Rumänischen einige deutsche Lehnwörter. Beispiele dafür sind:

DeutschRumänisch
Bohrmaschinebormaşină
Briefbrif
Rucksackrucsac

Gleichzeitig gibt es aber auch viele falsche Freunde, die für einen unerfahrenen oder gar ungelernten Rumänisch-Übersetzer zu großen Schwierigkeiten führen können. Beispiele hierfür sind:

RumänischFalscher FreundRichtige Übersetzung
caldkaltwarm
chefChefLust
concursKonkursWettbewerb

Vor allem muttersprachliche Rumänisch-Übersetzer haben mit diesen falschen Freunden wenig Probleme. Darum setzen wir in unserem Übersetzungsbüro Rumänisch auf Übersetzer, die rumänische Muttersprachler sind sowie im Zielland leben. Sollten Sie also auf der Suche nach Rumänisch-Übersetzungen sein, können wir Ihnen die entsprechenden Experten aus den Fachbereichen Technik, Recht und Marketing zur Verfügung stellen.

Rumänien oder Moldawien? Warum Informationen zum Zielland wichtig sind

Der rumänische Fachübersetzer muss wissen, für welches Land seine Übersetzungen vorgesehen sind. Denn auch wenn beispielsweise in Moldawien grundsätzlich Rumänisch (bzw. Dakorumänisch) gesprochen wird, werden dort einige Ausdrücke und Fachbegriffe verwendet, die in Rumänien wiederum nicht gebräuchlich sind. Der qualifizierte Rumänisch-Übersetzer kann mit diesen regionalen Unterschieden & Besonderheiten umgehen und den Zieltext entsprechend anpassen.

Wenn Sie uns mit einer rumänischen Fachübersetzung beauftragen, müssen Sie dem Übersetzungsbüro Rumänisch diese wichtige Information auf jeden Fall mitteilen. Am Ende beugen Sie hierdurch Missverständnisse oder gar Fehlinterpretationen vor. Gerade bei Nutzerinformationen, Warnhinweisen oder sogar simplen Werbebroschüren sorgen Sie damit für eine reibungslose Verständigung mit Ihren rumänischen Partnern oder kommunizieren unmissverständlich auf dem rumänischen Markt.

Eine Auswahl aus unserem Sprachangebot bei professionellen Übersetzungen

Professionelles Übersetzungsbüro Rumänisch – Sprachkombinationen im Überblick

  • Deutsch – Rumänisch
  • Rumänisch – Deutsch
  • Englisch – Rumänisch
  • Rumänisch – Englisch
  • Russisch – Rumänisch
  • Rumänisch – Russisch

Weitere Kombinationen auf Anfrage.

Übersetzungsbüro Rumänisch-Deutsch - Wir beraten Sie gerne!

Sofortkontakt & kostenlose Beratung:

+49 7836 9567-130 info@gft-online.de
An den Anfang scrollen