Überspringen zu Hauptinhalt

Hochwertige Fachübersetzungen für internationalen Erfolg

Präzise und hochwertige Fachübersetzungen benötigen Übersetzer vom Fach. Wer international Märkte erobern will, ist gut beraten, die Dienste eines Fachübersetzers zu beanspruchen. Hierzu haben wir uns in den vergangenen 20 Jahren ein weltweites Netzwerk an hochqualifizierten Fachübersetzern aufgebaut. Unsere Übersetzungsagentur garantiert Ihnen zu jedem Ihrer Übersetzungsprojekte einen reibungslosen, termingerechten Ablauf und persönlichen Kundenservice. Doch wann handelt es sich überhaupt um eine Fachübersetzung und keine allgemeinsprachliche Übersetzung? Und was muss ein Übersetzer für eine professionelle Fachübersetzung alles mitbringen?

Wir beantworten für Sie alle Fragen zum Thema Fachübersetzungen. Unser Wissen erstreckt sich über zahlreiche Fachgebiete und verschiedenste Sprachkombinationen. Das Übersetzungsbüro GFT behandelt Ihre Fachübersetzung professionell, individuell und vertraulich – in jeder Zielsprache zu jedem Fachbereich. 

Sie suchen eine hochwertige Fachübersetzung? Mit dieser kostenlosen Checkliste für den Übersetzungseinkauf haben Sie alles Wichtige im Blick!

    Was ist eine Fachübersetzung?

    Eine Fachübersetzung ist es dann, wenn der zu übersetzende Text kein allgemeinsprachlicher Text ist. Fachtexte können z. B. Betriebsanleitungen, Handbücher, technische Dokumentationen, aber auch Rechts-, Wirtschafts-, Marketing- oder Literaturtexte sein. Diese Fachtexte können eine außerordentlich hohe Fachwort- sowie Informationsdichte und erfordern vor allem im Bereich Marketing oder Literatur höchstes sprachliches Können und kulturelles Wissen. Für Fachübersetzungen benötigen Übersetzer dementsprechend Kenntnisse aus der jeweiligen Branche.  

    Wer auf internationalen Märkten ein breiteres Publikum zielgerecht ansprechen will, für den sind Fachübersetzungen unverzichtbar. Hochwertige Fachübersetzungen sind sogar im höchsten Maße entscheidend für den Erfolg von expandierenden oder bereits weltweit agierenden Unternehmen.

    Die Qualifikationen ausgebildeter Fachübersetzer

    Der Begriff “Fachübersetzer” offenbart bereits, dass der Übersetzer über entsprechende Kompetenzen aus dem Fachbereich verfügt, in dem er zum Einsatz kommt. Eine ausgeprägte Affinität zu einer Fremdsprache, eine zweisprachige Erziehung oder ein längerer Aufenthalt im Ausland sind zwar gute Voraussetzungen für die Tätigkeit als Übersetzer, aber dafür bei Weitem nicht ausreichend.

    Der professionelle Fachübersetzer erlangt seine Kompetenz über eine langjährige Ausbildung, in der er neben dem grundsätzlichen Vorgehen bei Übersetzungen auch den Umgang mit Übersetzer-Werkzeugen lernt. Hierzu spezialisiert er sich in einem Fachbereich seiner Wahl – ob nun technisch, wirtschaftlich, rechtlich oder geisteswissenschaftlich. Diese Fachbereiche wiederum unterteilen sich in weitere verschiedene Fachgebiete, für die es alle eine hierauf ausgerichtete Ausbildung gibt.

    Die Ausbildung zum Fachübersetzer am Beispiel der technischen Übersetzung

    Die umfangreiche Ausbildung eines Fachübersetzers zeigt sich zum Beispiel im Fachbereich Technik. Dieser Bereich gliedert sich auf in die verschiedenen Maschinenbau-Fachgebiete Elektrotechnik & Elektronik, Energiebereitstellung & -nutzung, Fahrzeugtechnik, Informationstechnik und die klassische Metalltechnik. Dabei wird der Fachübersetzer nicht zu einem Techniker oder Ingenieur herangezüchtet, trotzdem muss er beispielsweise die generelle Funktionsweise einer Maschine verstehen. In diesem Zuge bekommt er also ein allgemeines Verständnis für die Branche und den darin zugrunde liegenden Theorien.

    Zusätzlich erarbeitet der angehende Fachübersetzer während der Ausbildung die für seine Sprachrichtung und dem Fachbereich erforderlichen Grundlagen in Terminologie. Abhängig davon, in welche spezielle Fachrichtung sich der Übersetzer zusätzlich orientieren will (bspw. Maschinenbau im landwirtschaftlichen Bereich, Energietechnik und Erneuerbare Energien usw.), baut er sich selbstständig die hierfür erforderliche Terminologie auf. Allerdings sind der Fachbereich Technik wie auch alle anderen Fachbereiche so vielschichtig und schnelllebig, dass mit der Ausbildung alleine es nicht getan ist.

    Warum Fachübersetzer mit der Zeit gehen müssen

    Die Welt steht nicht still und so entwickeln sich ebenfalls die Fachbereiche und Übersetzungstechnologien mit der Zeit weiter – und so müssen auch Fachübersetzer mit der Zeit gehen. Vor allem mit Blick auf dem Maschinenbau hat sich in den vergangenen 20 Jahren viel getan, sodass weder der technologische noch der terminologische Wissenstand von damals für heutige Fachübersetzungen ausreichen würde.

    Glücklicherweise lernen Fachübersetzer in ihrer Ausbildung zahlreiche Hilfsmittel und Recherchemöglichkeiten kennen, mit denen sie sich eigenständig weiterbilden können. So bleiben vielseitig ausgebildete Übersetzer in ihrem Fachbereich und ihrer Branche immer auf dem aktuellsten Stand. Zusätzlich nehmen professionelle Fachübersetzer jede Möglichkeit wahr, um sich hinsichtlich den neusten Übersetzungstechnologien fortzubilden und stehen diesen Entwicklungen unvoreingenommen gegenüber.

    Achtung! Die richtigen Fachübersetzer für Ihr Projekt auswählen

    Prof. Dr. Daniel Gossel klärt auf, warum es wichtig ist, die richtigen Fachübersetzer auszuwählen. In diesem Podcast geht es um die Ausbildung von Fachübersetzern und wie sich zum Beispiel ein Technikübersetzer mit der Terminologie im technischen Bereich auskennen muss, damit er hochwertige Übersetzungen anfertigt.

    Wie wir unsere Fachübersetzer auswählen

    Unsere Auswahl der Fachübersetzer und die Anforderungen an diese ist am Ende immer abhängig gegenüber dem Projekt sowie den Kundenwünschen und -Bedürfnissen. Übersetzer, Projektmanager und Kunde müssen für die erfolgreiche und zukunftsfähige Zusammenarbeit ein eingespieltes Team sein. Darum ist es gerade bei anstehenden Übersetzungsprojekten von Neukunden so wichtig, sofort das richtige Team aus Fachübersetzern zu finden – wir wissen das aus der Praxis. 

    • Ihre Fachübersetzung bearbeiten ausschließlich qualifizierte und professionelle Übersetzer.
    • Unsere Übersetzer sind Muttersprachler und leben im Zielland.
    • Das Projektmanagement ist auf Sie und Ihre Wünsche zugeschnitten.
    • Wir gewährleisten Ihren Datenschutz durch SSL-Verschlüsselung und Verschwiegenheitserklärung.
    • Unsere Übersetzungen sind gemäß ISO 17100.
    • Das Lektorat führen wir nach Vier-Augen-Prinzip durch.

    Das Muttersprachlerprinzip

    Wenn Sie uns mit einer Fachübersetzung beauftragen, kommen dafür Muttersprachler zum Einsatz. Das heißt dass die Zielsprache der Übersetzung der jeweiligen Muttersprache des Fachübersetzers entspricht. Dieses Kriterium stellt eine hohe Übersetzungsqualität sicher. Denn selbst die beste Ausbildung und Erfahrung garantieren nicht, dass der Fachübersetzer eine Sprache mit all seinen Facetten perfekt beherrscht.

    Zu den Eigenheiten einer jeden Sprache gehören besondere Redewendungen und einige grammatische Sonderregeln. Zudem unterscheiden sich Gepflogenheiten vollkommen je nach Land und Fachbereich. Ein gutes Beispiel dafür ist die persönliche Anrede. Während in Deutschland in fast allen Bereichen das „Sie“ geläufig ist, ist diese Formalität in manch anderen Ländern nahezu verschwunden. Die zahlreichen Stärken des Muttersprachlerprinzips kommen somit in vielen Fachbereichen voll zur Entfaltung. Denn dadurch verfügen Übersetzer im entsprechenden Fachbereich über den landestypischen Jargon, der richtig angewandt keine Missverständnisse verursacht.

    An das Niveau von Muttersprachlern kommt so schnell also kein anderer heran, egal wie lange und wie gut der Nicht-Muttersprachler diese Sprache beherrscht. Deswegen kommen bei Fachübersetzungen – sofern das sinnvoll ist – nur ausgewiesene, muttersprachliche Übersetzer des jeweiligen Fachbereichs zum Einsatz. In unserem weltweiten Netzwerk finden wir zu jedem Projekt einen qualifizierten Übersetzer.

    Das Ziellandprinzip

    Unser Übersetzungsdienst arbeitet auf Kundenwunsch nach dem Ziellandprinzip. Die beauftragten Fachübersetzer leben also in dem Land, in dessen Sprache sie übersetzen. Ein Englisch-Übersetzer für den britischen Markt lebt demnach in England, für den amerikanischen Markt allerdings in den USA. Diese Unterscheidung ist wichtig, da zwischen britischem und amerikanischem Englisch nicht nur sprachlich Unterschiede bestehen, sondern auch kulturell.

    Das Ziellandprinzip ist so gesehen die Weiteführung des Muttersprachlerprinzips. Denn in der Theorie verspricht das Ziellandprinzip, dass der Übersetzer die aktuellsten sprachlichen und kulturellen Entwicklungen miterlebt. Damit vermeidet der im Zielland lebende Fachübersetzer Fehler. Zusätzlich ist er stilsicherer und die Übersetzung entspricht stets den höchsten Ansprüchen in seinem Fachbereich – egal ob Marketing, Recht oder Technik. Wir vertrauen auf dieses Prinzip, wenn wir uns dadurch das beste Ergebnis für Fachübersetzungen versprechen.

    Dennoch stellt sich die Frage, ob das Ziellandprinzip überhaupt noch zeitgemäß ist. Das Online-Angebot von ausländischen Zeitungen und Zeitschriften, Nachrichtensendern und Streaming-Diensten ermöglicht vollkommen ortsunabhängig die kulturelle Weiterbildung. Das Ziellandprinzip dürfte heute also nicht mehr die größte Rolle spielen, wenn es um die Qualität von Fachübersetzungen geht. Das Muttersprachlerprinzip ist das viel wichtigere Kriterium, wie auch die langfristige Bindung unserer Fachübersetzer als sogenannte Stammübersetzer.

    Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

    Wir helfen Ihnen gerne mit hochwertigen Übersetzungen, Ihre internationalen Geschäfte und Abläufe effizient und sicher zu gestalten. Dürfen wir Sie unterstützen? Dann stellen Sie gerne eine unverbindliche Anfrage zu Ihrem geplanten Projekt!

    Unverbindliches Angebot anfordern

    Fachübersetzungen für jedes Themengebiet

    In unserer Datenbank finden sich ausschließlich qualifizierte Fachübersetzer, mit denen wir seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten und ihnen vertrauen. Unser Projektmanagement weiß von jedem Übersetzer, für welche Kunden dieser bereits arbeitet, welches Fachgebiet er belegt und welche Textarten zu seinem Metier gehören. Wir empfehlen für zwei unterschiedliche Textarten auch immer zwei verschiedene Fachübersetzer – trotz gleichbleibender Sprache. Das ist deswegen sinnvoll, weil bei den Übersetzern unterschiedliches Talent und Interesse am jeweiligen Themengebiet vorhanden ist.

    Ebenfalls liegen Unterschiede im Fachwissen vor, die logischerweise aus der unterschiedlichen Ausbildung resultieren. Ein Fachübersetzer, der sich auf den Maschinenbau spezialisiert hat, muss kein guter Übersetzer für Marketing-Texte oder die Lokalisierung einer Software sein. Für eine Fachübersetzung im Marketing-Bereich beispielsweise muss er vor allem die Konventionen des Ziellandes kennen. Zudem liegt der Fokus auf einen emotional ansprechenden und schön zu lesenden Stil. Ganz im Gegensatz zur technischen Übersetzung geht es nicht darum, den Inhalt mit höchst möglicher Präzision zu übertragen. Denn bei der Zielgruppe im Zielland sollen Emotionen und Interessen geweckt werden.

    Unser Projektmanagement behält bei jeder Fachübersetzung den Durchblick: Auf Grundlage des geforderten Fachwissens findet und wählt er Fachübersetzer für das Team aus. Unser großer Vorteil dabei ist, dass wir international auf viele Übersetzer zurückgreifen können, mit denen wir schon in Vergangenheit erfolgreich an Übersetzungsprojekten gearbeitet haben. Das ist Ihre Gewährleistung für maximale Qualität.

    Der Stammübersetzer - wenn Ihnen Fachübersetzer die Treue halten

    Wir legen großen Wert auf Stammübersetzer: Das sind Fachübersetzer, die dauerhaft für den gleichen Kunden und die jeweilige Sprache zum Einsatz kommen. Somit kann sich beim Übersetzer über Jahre hinweg großes Hintergrundwissen zum Kunden anhäufen. Außerdem hat der Übersetzer schon gleich zu Beginn der Zusammenarbeit die Möglichkeit mit Hilfe intensiver Recherche und Rückfragen eine starke Basis für zukünftige Projekte aufzubauen.

    Wie zufrieden unsere Kunden mit ihren Stammübersetzern sind, zeigt sich bei Fällen wie dem folgenden: Steht der Stammübersetzer nicht zur Verfügung, wird der Auftrag oftmals nicht an einen anderen Übersetzer weitergeleitet, sondern eine Verschiebung vom Lieferdatum bevorzugt. Sollte es trotzdem einmal dringend sein, haben wir für jeden Fachübersetzer einen designierten Vertreter, der sich in Stil, Arbeitsweise und Themengebiet deckt.

    An den Anfang scrollen