Überspringen zu Hauptinhalt

Terminologie, Fachwortschatz & Terminologiearbeit – Was ist ein Terminologieprozess?

Ein Terminologieprozess definiert den Entstehungsprozess und Informationsfluss zur Festlegung des firmeneigenen Fachwortschatzes.

Beispiele:

  1. Wie ist der Informationsfluss, wenn eine Abteilung, z. B. die Konstruktionsabteilung, eine neue Benennung braucht, weil ein neues Teil konstruiert wird?
  2. An wen wendet sich die Ersatzteilabteilung, wenn eine Benennung geändert werden soll, wenn ein Teil technisch überholt ist oder sich seine Funktionsumfang geändert hat (z B. digitale statt mechanischer Funktion)?

Der Terminologieprozess, klärt also, wer an der Festlegung der Firmenterminologie inhaltlich beteiligt ist (z. B. Fachabteilungen, Terminologiekreis), wer diesen verantwortlich steuert (z. B. Terminologieverantwortlicher, Terminologe) und auf welcher Grundlage dies zu geschehen hat (z. B. Leitfaden für Terminologie). Außerdem legt der Terminologieprozess die Workflows fest, wie mit gewünschten Neueinträgen oder Änderungen in der Terminologiedatenbank umzugehen ist.

An den Anfang scrollen