Türkisch

Kennung (Sprachcode) nach ISO 639-1 ist TR

Allgemein:

Die türkische Sprache gehört wie das Aserbaidschanische oder das Turkmenische zu den oghusischen Sprachen, einem Zweig der Turksprachen. Türkisch wird weltweit von ca. 70 Millionen Menschen gesprochen, und zwar nicht nur in der Türkei, sondern auch in Nordzypern, Zypern, Rumänien, Mazedonien und im Kosovo. Als heutige Standardform des Türkischen wird der in Istanbul gesprochene Dialekt betrachtet.

Besonderheiten der Sprache:

Türkisch ist eine agglutinierende Sprache. Das heißt, grammatische Funktionen (wie Person Zeit, Kasus) werden durch das Anfügen von Affixen an die jeweiligen Wörter kenntlich gemacht. Es ist möglich, auf Pronomen zu verzichten, da diese immer mit Personalendungen (Personalsuffixe) und Deklinationsendungen wiedergegeben werden. Außerdem hat die türkische Sprache ihre eigenen Regeln bezüglich Interpunktion und Zahlen (z. B. kommt „%“ immer vor die Zahl).

GFT-Übersetzungsservice:

Übersetzungen bieten wir Ihnen in den folgenden Kombinationen an:

Deutsch-Türkisch
Türkisch –Deutsch
Englisch- Türkisch
Türkisch –Englisch

Weitere Kombinationen auf Anfrage.