skip to Main Content

Spanisch (Spanien und Lateinamerika)

Kennung (Sprachcode) nach ISO 639-1 ist ES

Allgemein:

Die spanische Sprache gehört wie alle romanischen Sprachen zur indogermanischen Sprachfamilie. Im Gegensatz zu den anderen romanischen Sprachen, wurde das Spanische während der maurischen Eroberung stark von arabischen Einflüssen geprägt.

Nach Englisch und Mandarin ist das Spanische mit ca. 620 Millionen Sprechern die am meisten verwendete Sprache weltweit. Spanisch gilt in insgesamt 21 Ländern in Europa, Amerika und Afrika als Amtssprache.

Besonderheiten der Sprache:

Durch die weite Verbreitung der spanischen Sprache in insgesamt 21 Ländern in Europa, Amerika und Afrika, gibt es je nach Zielland Unterschiede in Grammatik, Wortschatz und Aussprache. Bei Übersetzungen ins Spanische sollte daher unbedingt darauf geachtet werden, für welches Zielland die Übersetzung angefertigt wird.

GFT-Übersetzungsservice:

Die spanische Sprache gewinnt in der internationalen Geschäftswelt zunehmend an Bedeutung. Somit steigt auch die Nachfrage nach Übersetzungen von Texten in und aus dem Spanischen, vor allem im wirtschaftlichen und technischen Bereich, stetig an.

Übersetzungen bieten wir Ihnen in den folgenden Kombinationen an:

Deutsch-Spanisch
Spanisch-Deutsch
Englisch-Spanisch
Spanisch-Englisch

Weitere Kombinationen auf Anfrage.

Back To Top