skip to Main Content

Alignment

Die Situation: Sie haben bereits Übersetzungen vorliegen und wollen ein ähnliches Projekt angehen. Nutzen Sie das vorhandene Material und recyceln Sie Ihre Altübersetzung!

Beim Alignment werden vorhandene Übersetzungen (Dokumente in der Ausgangs – und Zielsprache) so verarbeitet, dass aus ihnen ein Translation Memory (TM) generiert werden kann. Dies ist unverzichtbar für Übersetzer und Unternehmen, die zukünftig mit einem Translation-Memory-System arbeiten und ältere Übersetzungen hierfür als Basis einsetzen wollen.

Warum ist Alignment sinnvoll?

  1. Alignment reduziert die Übersetzungskosten.
  2. Alignment verkürzt die Bearbeitungszeit.
  3. Alignment vermeidet Fehler.
  4. Alignment stellt die einheitliche Beibehaltung bereits verwendeter Termini sicher.

Wie funktioniert Alignment bei der GFT Gruppe?

Grundsätzlich geschieht dies in einem dreistufigen Prozess:

  1. Originaltext und Übersetzung werden bei uns in ein Alignment-Programm eingelesen und in Übersetzungseinheiten segmentiert.
  2. Die Übersetzungseinheiten und Sätze werden den jeweiligen Sprachen zugeordnet.
  3. Die korrekte Passung der Satzpaare wird durch einen Lektor manuell verifiziert.

Lohnt sich Alignment?

Alignment lohnt sich auf jeden Fall, wenn es um Inhalte geht, die in der Zukunft mehrfach wiederverwendet werden und wenn künftig mit einem Translation-Memory-System gearbeitet werden soll.

Back To Top